APPLICATIONS - OVERVIEW

Virtalis agiert wegweisend in der Implementierung von Visualisierungslösungen, und dies branchenübergreifend.

Heutzutage konzentrieren sich die Unternehmen zunehmend auf End-to-End Prozesse, wie z.B.  „Product-Lifecycle-Management” (PLM), “Building Information Modelling” (BIM) und “Asset Management”.

VR ist ein ideales Tool um komplexe Sachverhalte auf einfache Art und Weise zu kommunizieren. Darüber hinaus können diese 3D-Daten für verschiedene VR-Szenarien – sei es für Design, Sicherheit oder Training – genutzt werden.

Virtalis arbeitet in multiplen Sektoren, mit Organisationen unterschiedlichster Art und Größe – das gibt uns das nötige Verständnis für den effektiven Umgang mit Ihrem Anforderungsprofil.

Wir freuen uns, zukünftig mit Ihnen zusammenzuarbeiten und effiziente Lösungen zu liefern, die bestmöglich zu Ihrem Unternehmen passen.

Choose your Application

Virtalis erstellt schlüsselfertige VR-Systeme, die eine nahtlose CAD-Integration zur Verfügung stellen. So unterstützen wir Unternehmen bei der grundlegenden Verbesserung ihrer Entwicklungsprozesse.
Ob alleine, als Team oder kollaborativ an unterschiedlichen Standorten, in einer gemeinsamen virtuellen Umgebung lassen sich Design Reviews durchführen, Wartungsmöglichkeiten validieren, Montage- und Fertigungsprozesse überprüfen sowie grundlegende Entscheidungen im Prozess beschleunigen.

“Costly design mistakes simply don’t happen with VR .This is engineering design at its purest, enabling us to reduce both time-to-market and unit cost.” Ian Davies, TCE’s Engineering Manager.

Besseres Verständnis und Kommunikation führen zu einer effizienteren Produktion. Genau das wird durch VR ermöglicht, wie Unternehmen wie z.B. BAE, Leyland Truck und Rolls-Royce bestätigen können.
– Frühzeitige Überprüfung der virtuellen Prototypen auf Fertigungsprobleme
– Auswirkungen menschlicher Faktoren werden besser verstanden
– Frühzeitige Schulung der Produktionsmitarbeiter

Die Qualität der Produktverarbeitung verbessert sich durch diese Maßnahmen nachhaltig; Fehlerquellen und die Häufigkeit von Nachbesserungen können auf ein Minimum reduziert werden.

“The VR models give you a very real sense of the boat from the inside. People can literally drop in and walk through the exact area they are building.” Dean Brown, Dimensional Control Inspector, BAE SYSTEMS Submarine Solutions

Die Sicherstellung der Servicebarkeit von Produkten bereits in sehr frühen Phasen der Produktentstehung ist essentiell. Sowohl die Kunden, der eigene After-Sales-Bereich wie auch zum Teil schon der Gesetzgeber verlangen Produkte, die einfach zu warten, zu reparieren und zu demontieren sind. Reale Untersuchungen an allen möglich zu erzeugenden Varianten sind allein aufgrund der Anzahl häufig schon gar nicht mehr möglich. Hier ist der Einsatz von VR ideal.

“Our new VR training is easy to tailor for different audiences. An illustration is the 3D Inspection of an Underground Regulator Station Course; it can be delivered to specialists, or can be delivered in a different way to non technical staff as an introduction to natural gas.” Ed Ruszkowski, Regional Manager for Gas Learning & Development at National Grid

Produkte werden immer komplexer, daher ist es notwendig, Mitarbeiter und Kunden frühzeitig mit dem Produkt vertraut zu machen. Hier ist der Einsatz von Virtual Reality ein geeignetes Tool. Risiken werden durch das virtuelle Modell minimiert, und selbst wenn das Produkt noch nicht real existiert, kann es bereits frühzeitig visualisiert und virtuell kennen gelernt werden.
Mit Hilfe von Tracking, Sound und einem haptischen Feedback kann man VR noch reeller gestalten.

“VR is enabling us to do and see things that we can’t in real life. The modules we’ve commissioned feature additional pedagogical benefits that go beyond classroom training and even hands-on training because, in the virtual world, our cabinets have current running through them, making all the sounds and reacting all the way you’d expect in real life.” Schneider Electric Technical Institute director, Stephan Pradal

VR ist ein äußerst leistungsstarkes Tool für den Forschungssektor. Durch seine Leistung als Kommunikationsmittel hilft es Akademikern, Wissenschaftlern und Studenten, ihre Arbeit effizienter und effektiver zu gestalten. Unsere Technologie kann für eine große Anzahl von Anwendungen in Forschung und Lehre genutzt werden, wie unsere Auswahl an Fallstudien veranschaulicht.

“People are rather blasé when I introduce the VR system, but I wait for the inevitable gasps that follow as they see its power.” Dr. James Hinton, Professor, University of Arkansas.

Unsere Kunden nutzen die VR-Systeme von Virtalis sehr erfolgreich im Bereich des Marketings.

Deutliche Besucherströme auf den Messeständen und die positive Resonanz der Besucher belegen das hinlänglich.

Unsere Systeme haben sich in den Bereichen Marktforschung und Zielgruppenpräsentation als ideales Tool erwiesen.

Sie möchten Unternehmensbotschaften an potenzielle Kunden bringen? Nutzen Sie den Mehrwert, der Virtual Reality hierfür liefert.

Diesen Mehrwert erzielen Sie durch die VR-Lösungen von Virtalis – durch die einfache Nutzung ihrer nativen Daten in unserer VR-Software Visionary Render ist die Gestaltung Ihrer Marketingstrategie einfach umzusetzen – mit dem Know-how von Virtalis lassen sich Ihre VR-Marketingstrategien erfolgreich umsetzen.

“At Power-Gen India and Hannover Fair, the response was so intense that even after six presentations, there were still people queuing to see our power plants in 3D. Our research has shown that the use of VR is good for our brand and people remember our presentations more than those of our competitors.” Nicolas Gutron, Change & Communications – Multimedia Co-ordinator, Alstom Power System.

ActiveWorks - our VR systems